Mozartkugeln und Schweizer Schokolade

Popularität
2

BASEL (BLK) - Ob Banken, Uhren, Schokolade, Fondue oder Heidi - die Schweiz scheint ihre Klischees nicht los zu werden. Auch Österreich ist für seine ...

Weiterlesen bei Berliner Literaturkritik

Ähnliche Beiträge

«Heidi ist besser als Schweizer Schokolade»
«Heidi ist besser als Schweizer Schokolade und viel berühmter als unsere Banken», sagt Bruno Ganz, einer der ganz Grossen des Schweizer Films. Er wird im neuen Heidi-Film den Alpöhi spielen. Alain Gsponer («Akte Grüninger») wird in der Verfilmung ...

Nicht nur Heidi, Schokolade und Uhren
EMMENDINGEN. Jenseits aller Klischees von "Heidi, Schokolade und Luxusuhren" präsentierte Tobias Rühmann gestern beim 11. Wirtschaftsbankett im Rathaus den Standort Schweiz. Der Leiter des Bereichs Investitionsförderung beim Schweizerischen ...

Schweizer Imageträger - Schokolade, Uhren, Käse und Landschaft
Das gute und stabile Image der Schweiz wird auch 2013 bestätigt. Kompetente Regierungsführung und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit überzeugen im Ausland. Auch traditionelle Produkte wie Schokolade und Uhren sowie die Landschaft sind nach wie vor ...

Schweizer Schokolade
Nirgendwo wird so viel Schokolade gegessen wie in der Schweiz. Und nirgendwo in der Schweiz wird sie schon so lange hergestellt wie in Broc Im Süden von Broc ragen schneebedeckte Bergriesen in den Himmel. Im Südwesten liegt der Genfer See, ...

Schokolade, Uhren, Käse, Landschaft: positive Imageträger für die Schweiz
Bern, 19.12.2013 - Das gute und stabile Image der Schweiz wird auch 2013 bestätigt. Kompetente Regierungsführung und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit überzeugen im Ausland. Auch traditionelle Produkte wie Schokolade und Uhren sowie die ...

Auf den Spuren der Schweizer Schokolade
Broc (dpa/tmn) - Nirgendwo wird so viel Schokolade gegessen wie in der Schweiz. Und nirgendwo in der Schweiz wird sie schon so lange hergestellt wie in Broc. In der ältesten Schokoladenfabrik des Landes dürfen Besucher sogar ihre eigene Schokolade ...

Erfolgsgeschichte Schweizer Schokolade
Bern - Im 16. Jahrhundert kam die Schokolade nach Europa. In der Schweiz bekannt wurde sie rund 100 Jahre später. 1819 eröffnete Francois Louis Cailler bei Vevey eine erste Schokolade-Manufaktur. Ihm folgte Philippe Suchard 1826 mit einer ...

Schweizer Schokolade weniger beliebt
Die Hauptursache sieht der Verband beim überbewerteten Franken, der Schweizer Schokolade im Ausland verteuert und Importschokolade verbilligt habe. Den Inlandabsatz drückte insbesondere die verhaltene Konsumentenstimmung nach unten.

Schweizer Schokolade wieder begehrter
Die Konsumenten haben im vergangenen Jahr bei Schokolade wieder mehr zugelangt: Rund drei Tafeln mehr hat jeder gegessen. Damit ist der Pro-Kopf-Konsum in ...

Schweizer essen weniger Schokolade
Schweizer Konsumenten haben im vergangenen Jahr pro Kopf 11,9 Kilogramm Schokolade zu sich genommen. Darüber hinaus stieg der Anteil von verzehrter Schokolade aus dem Ausland an. Eine Tafel weniger Schokolade pro Kopf verzehrten Schweizer Konsumenten.